Tag Archive 'Björn Köllen'

Aug 09 2010

Operation Nebelkerze: Crowd Manager in Lebensgefahr…

Published by under Loveparade Duisburg

Crowd Manager Carsten Walter schweigt zur Loveparade Katastrophe. Das ist weder originell noch unverständlich. Kein Wort also, nicht mal mit einem Anwalt, redet Walter mit Kripo oder Staatsanwälten. Sollen die doch ohne sein Hilfe her­aus­finden, was schief gelaufen ist. Crowd Manager Carsten Walter: Desinformation per SPIEGEL – Interview Zu Schweigen ist Carsten Walters gutes Recht. […]

4 responses so far

Aug 05 2010

Loveparade 2010: Organisierte Desinformation…

Loveparade Duisburg: Zwischenbilanz nach 10 Tagen… Bis zum 24. Juli 2010 war “Triumph and Disaster” ein privat/politischer Blog:  seit P.s Geburtstag im Januar 2010 schweigend. Es kann beschaulich sein, hier in der Eifel, im alten Pfarrhaus von 1722., Maria Laach und  Schloss Bürresheim um die Ecke.  Die “kleine Schwarze” aus der Nachbarschaft schaut auf eine Milch […]

5 responses so far

Jul 29 2010

Was man als Oberbürgermeister alles muss…

Nachtrag zu diesen Artikel und Adolf Sauerland am 31.7. 2010 Dass die Stadt Duisburg zur Zeit keinen Vertreter hat der Krisenmanagement betreiben kann, liegt nicht an Adolf Sauerland sondern eher an der Art, wie wir in Nordrhein Westfalen -und in vielen anderen Bundesländern eine Mischung aus Urwahl, Beamtenrecht und Management eines Grossbetriebes zu einer unglücklichen […]

No responses yet

Jul 26 2010

Loveparade Duisburg: ratzeputz…

Nachtrag Fürchte Duisburg Marketing ist ein Spielverderber, jedenfalls in Sachen Loveparade Duisburg. Oder sollte es sogar die Stabsabteilung unter OB Sauerland im Rathaus sein? Reicht wohl nicht die Webseiten in die Tonne zu kloppen. Jetzt müssen noch alle Videos hinterher. Als wäre die Loveparade nie in Duisburg gewesen. Aufklärung macht man anders, verehrte KollegInnen… Mir […]

One response so far

Jul 25 2010

Loveparade Duisburg: gleich um die Ecke,

Die Katastrophe “Loveparade Duisburg” fand gleich um die Ecke statt. In Duisburg arbeitet P. Nicht lange her, genau vor dem Rathaus, wo sich jetzt die Reporter aufbauen: einen Demo zu den Kürzungsplänen der Stadt (nicht nur) in der Jugendhilfe. Ganz begeistert war ich von dem (Co)Dicken Falken(?)funktionär, der so beschwingt zu “eine Insel mit drei […]

No responses yet