Sep 11 2010

Die Rückkehr der 17…

Published by at 11:04 under Loveparade Duisburg

Monatelang war die Loveparade Kamera 17 verschwunden. Sie sollte der Loveparade – Security Bilder vom Osteingang zum Loveparade Veranstaltungsgelände liefern und hing oben am Eisenbahntunnel über der Karl Lehr Strasse mit Blick auf die Vereinzelungsanlage Ecke Grabenstrasse.

Seit die ersten Bilder von Überwachungskameras auftauchten, war aber statt von 17 Kameras immer nur von 16 Kameras die Rede. Egal ob SPIEGEL oder BILD Material zugespielt wurde: Rainer Schaller und seine Lopavent GmbH verschwiegen die Existenz von Kamera 17. Das hätte so bleiben können, hätten sich nicht die gründlichen Kollegen bei DocuNews auf die Spur der fehlenden Kamera 17 begeben. Und sie auch wieder gefunden: im Veranstaltungskonzept der Lopavent und zahlreichen Plänen dazu.
Lopavent hatte immerhin behauptet, man habe das vollständige Material der Überwachungskameras im Internet dokumentiert. Auf Nachfragen an Lopavent und deren beauftragten Rechtsanwälte wurde geschwiegen.

Jetzt zählt auch Lopavent vollständig und hat die Loveparade Kamera 17 wieder entdeckt. Allerdings erst, nachdem der WDR die Recherche zur fehlenden Kamera 17 aufgegriffen hatte: WDR Mediathek

Um Ausreden für die Unterschlagung von Kamera 17 ist man bei Lopavent nicht verlegen:

Kamera 17 war am Veranstaltungstag planmässig in Betrieb und hat als Überwachungskamera auch ohne Störung funktioniert. Aus technischen Gründen war es leider nicht möglich, sämtliche Kameras aufzuzeichnen. Von Kamera 17 liegen uns keine Aufzeichnungen vor.

“Zu dumm…”
bzw.
“wer´s glaubt…”

2 responses so far

2 Responses to “Die Rückkehr der 17…”

  1. ADigitalSleuth sagt:

    Gleichermassen hervorragende wie hartnäckige Recherche- und Aufklärungsarbeit! Das ist ein prima Zwischenergebnis. So etwas hätte ich mir an sich von Spiegel, Zeit oder dem Westen (als Lokalzeitung) erwartet, aber die enttäuschen im Gegensatz zu Ihnen auf ganzer Linie. Ich hoffe, der WDR blickt nun weiter etwas aufmerksamer hin.

    Weiter so und viel Erfolg!

  2. Lothar Evers sagt:

    Ja was das Nachbeten der Legende von den 16 Kameras in BILD und insbesondere SPIEGEL angeht, bin ich wirklich fassungslos. Statt investigativer Recherche: Jagd auf bewegte Bilder und und das nachdrucken von vorselektiertem PR Material. Das letzte Trauerspiel bietet das ZDF: Kaum eine kritische Nachfrage an Schaller zu seiner PR Offensive:
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1126418/Schaller-Schwere-Vorwuerfe-gegen-Polizei#/beitrag/video/1126418/Schaller-Schwere-Vorwuerfe-gegen-Polizei

Leave a Reply