Dec 23 2007

Dignity….

Inge Evers through the mirror...My son Paul has a talent to enter and struc­ture encounters with his digital camera. Here pictures that Paul took of Inge, like we call my mother when we visited her jointly after she almost died of starvation and could be saved only by implanting a feeding tube. Paul behind his camera needs no words where I (still) rely on verbal communication. It is great to have him silently photographing in the same room.

My mother “reads” her daily “Kölner Stadt Anzeiger”. Our family subscribed to this paper since I was a little child. So we have no intention to cancel this subscription. We had to cancel the phone line however a few weeks ago because my mother could neither take incoming nor dial outbound calls anymore.

Kurz nachdem meine Mutter fast verhungert wäre und nur durch eine Implantation einer Magensonde gerettet werden konnte. Inge Evers liest Kölner Stadt Anzeiger im AltersheimMeinem Sohn Paul gelingt es, die Würde der alten Dame, oder Inge, wie wir sie nennen, beim Lesen des “Kölner Stadt Anzeigers” einzufangen. Während ich ohne Sprache im Zimmer meiner Mutter fast aufgeschmissen bin, kann Paul hinter seiner Kamera gut ohne Worte präsent sein. Den KStA abonnieren wir seit wir nach Köln gezogen sind. Damals war ich sechs Jahre alt. Er gehört fest ins familiäre Frühstücksritual. Das Telefon haben wir vor einigen Wochen abgemeldet, da meine Mutter weder Anrufe annehmen noch selber mehr wählen konnte. Der Stadt Anzeiger aber bleibt.

One response so far

One Response to “Dignity….”

  1. admin sagt:

    In his blog my son paul is presenting a different view on the first picture. A good addition to this series.
    http://www.paul.decologne.com/blog/?p=31

    In seinen Blog zeigt der Photograph dieser Bilder, mein Sohn Paul das obere Foto in der Totale. Eine gute Ergänzung zu den hier zu sehenden Photos.
    http://www.paul.decologne.com/blog/?p=31
    L.E:

Leave a Reply